Spaghetti Trapanese „Büro-Style“

Spaghetti alla Trapanese
Zeit
24 m
Schwierigkeitsgrad
mittel
Personen
6

Wir kochen oft und viel im Büro.
Inzwischen hat sich ein harter Kern von 6–7 Leuten zusammengefunden, die gerne zusammen essen und reihum wird dann gekocht.
Heute habe ich mich entschieden eine Büro-Variante von dem Klassiker „Pasta alla Trapanese“ zu machen. Da wir nicht so wahnsinnig toll ausgestattet sind im Büro, musste ich ein bißchen improvisieren, aber wenn ihr das zuhause kocht, könnt ihr einen Großteil der Zutaten einfach in der Küchenmachine zerkleinern (falls ihr eine habt :-) ).

Zutaten

  • 100g Mandeln, geröstet
  • 100g getrocknete Tomaten (in Öl oder ohne, egal, was da ist)
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 500g Tomaten (wieder egal, was da ist, werden ja eh klein geschnitten)
  • 4 EL Oliven Öl
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Chillies
  • 2 gute Handvoll Basilikum
  • 700–800g Spaghetti (Vollkorn, Dinkel, was auch immer euch schmeckt)
  • Parmesan (für die Vegetarier)

IMG_4586Nudelwasser aufsetzen. Wenn ihr auch für so viele Leute kocht wie ich heute, dann einen entsprechend großen Topf.
Jetzt müssen die Mandeln geröstet werden, dazu kommen sie in eine Pfanne ohne Öl, ich röste den Knoblauch auch immer mit, weil ich rohen Knoblauch nicht mag. Wenn das bei Dir anders ist, kannst du ihn gerne roh lassen.
Die Pfanne öfters mal schütteln, damit die Mandeln nicht verbrennen und gleichmäßig anbräunen.
Die frischen Tomaten je nach Größe in ca 1/2 cm große Stücke schneiden. Wenn ihr Cherry Tomaten verwendet würde ich diese max. vierteln.
Die getrockneten Tomaten ein bißchen kleiner schneiden, sie sind ja auch vom Geschmack her wesentlich intensiver.
Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Basilikum grob hacken oder zerrupfen und ebenfalls zu den Tomaten geben.
Inzwischen sollte das Nudelwasser kochen, also Nudeln rein und nach Packungsanweisung kochen. Meistens sind das bei Spaghetti ja 8 min.

IMG_4588Sobald die Mandeln geröstet genug aussehen, müssen diese zerkleinert werden. Das ginge am Besten in einer Küchenmaschine oder so nem kleinen Häcksel-Ding für den Pürierstab. Haben wir aber nicht. Und per Hand hab ich keinen Bock. Also versuche ich es mal, die Mandeln mit den Pürierstab zu zerkleinern.
Das ging auch halbwegs gut, eigentlich sind sie damit schon etwas zu fein geworden und es hat auch etwas länger gedauert als ich wollte, aber man muss halt Abstriche machen, wenn man im Büro kocht.
Die Konsistenz die ihr haben wollt, ist die von Semmelbröseln, nicht feiner, sonst ruhig ein wenig gröber.
Jetzt einfach die Mandeln zu der Tomaten-Mischung geben, gut vermischen und das Öl zugeben. Nochmal gut abschmecken mit Chilli, Salz und Pfeffer.

Die Nudeln sollten jetzt auch fertig sein, abgiessen, dabei eine Tasse Kochwasser auffangen und damit das Pesto ein wenig verdünnen, wenn Du das Gefühl hast, es ist zu zähflüssig.
Alles zusammen mischen, noch Wasser oder Öl zufügen. Jetzt wäre es fertig.

Nicht-Veganer können sich jetzt noch ’ne ordentliche Portion Parmesan oben drauf packen.

Spaghetti alla Trapanese

3 thoughts on “Spaghetti Trapanese „Büro-Style“

  • 8. August 2014 at 18:04
    Permalink

    Lecker – einfach nur lecker… :)
    übrigens auch als kalte Variante im Büro, wenn man nicht wie ihr dort nen Herd in der Küche stehen hat.

    Reply
    • 10. August 2014 at 18:44
      Permalink

      Danke für die Blumen :-)

      Reply
  • 19. Mai 2015 at 11:45
    Permalink

    Einfach der HAMMER..einmal zubereitet und jetzt zählt es zu unseren Lieblingsrezepten! Schmeckt der ganzen Familie.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.