Schneller Antipasti Teller

Antipasti
Zeit
10 m
Schwierigkeitsgrad
leicht
Personen
2

Das ist so ein Katy-Standard.
Oft habe ich abends, wenn ich vom arbeiten nach Hause komme, noch tierischen Hunger, aber so garkeine Lust mich an den Herd zu stellen.
Das ist dann der Moment, wo ich ein paar Zutaten, die ich eigentlich immer da habe, zusammen haue.
Bohnen aus der Dose, zu einem leckeren Mus zerdrückt, ein paar frische oder getrocknete Tomaten, Oliven, ein bisschen Käse.
Je nachdem wie groß der Hunger ist, lässt sich die Menge leicht skalieren.
Hier kommt mal die Variante von heute:

 

Zutaten

  • 2 Dosen Borlotti Bohnen, abgetropft
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 gute Handvoll Cherry-Tomaten, halbiert oder geviertelt
  • 2 EL Basilikumblätter, gehackt oder grob zerrupft
  • 1 kleine Handvoll schwarze Oliven, mit Stein
  • 1 kleine Handvoll Scamorzetti (kleine geräucherte Käsebällchen)
  • 1 EL eingelegte Chili
  • Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer, Salz
  • Etwas guten Balsamico zum Beträufeln

Zunächst die Bohnen abgießen und kurz abwaschen. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze Olivenöl erhitzen und die Bohnen warm werden lassen. Dabei ruhig schon anfangen, sie mit einer Gabel zu zermatschen. Mit Zitronensaft, Olivenöl (viel …), Pfeffer und Salz abschmecken. Dabei immer umrühren, da das Bohnenmus schnell anbrennt. Am Schluss die gehackte Petersilie unterrühren und fertig.

Jetzt muss eigentlich nurnoch alles hübsch auf einem großen Teller drapiert werden.
Als erstes die Bohnen auf den Teller aufhäufen, dann die anderen Zutaten drumherum gruppieren. Die Tomaten auch ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Basilikum bestreuen. Am Schluss die Bohnen und Tomaten noch mit ein wenig Balsamico (oder Crema di Balsamico) beträufeln.
Schon fertig.
Rauf auf die Couch und Feierabend!
Antipasti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.