Rote Linsen mit Quitten

rote Linsen mit Quitten
Zeit
30 m
Schwierigkeitsgrad
leicht
Personen
2–4

Dieses Gericht könnte man quasi als Eintopf bezeichnen. Lasst Euch nicht von der langen Zutatenliste abschrecken, es ist alles recht schnell zusammengeschüttet und heraus kommt ein feines, fruchtig-pikantes Essen. Ich esse es meistens einfach so, aus einer Schüssel. Man kann es aber auch gut mit Basmati-Reis essen, oder ein paar gebratene Süßkartoffel-Würfel dazu reichen.

Zutaten

  • 2–3 Quitten, geschält und Kerngehäuse entfernt
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Kokosöl oder neutrales Öl
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 große Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 250 g passierte oder stückige Tomaten aus der Dose
  • 300 g rote Linsen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Kaffir Limettenblätter
  • 1 Sternanis
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 2 frische Chilies
  • 1 kleine Handvoll Koriander, Stängel und Wurzeln (wenn vorhanden) fein gehackt
  • 1 kleine Handvoll Thai Basilikum (optional)
  • Salz & Pfeffer

IMG_5573Die Quitten in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Zucker und etwas Wasser vorsichtig weich dünsten, das sollte nicht länger als 5 min. dauern.
Das Öl in einem Topf mit schwerem Boden erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch, Chilies, Sternanis, Limettenblätter und die Korianderstängel und Wurzeln hinzugeben und ca. 5 min. unter Rühren garen. Dann die Linsen dazu  geben und mit der Gemüsebrühe, Kokosmilch und den passierten Tomaten auffüllen.
So lange unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis die Linsen gar sind. Das dauert nicht länger als 15 min. Jetzt einfach noch die Quitten mitsamt Kochsud hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer und ggf. noch mehr braunen Zucker abschmecken.
Mit den Korianderblättern bestreut servieren. Falls ihr Thai Basilikum habt, dann davon auch eine kleine Handvoll Blätter klein schneiden, er unterstreicht das Aroma von dem Sternanis sehr gut und passt ganz wundervoll.

rote Linsen mit Quitten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.