Katy Del CarmenIch koche und backe für mein Leben gerne.
Genauso gerne lese ich Rezepte. Zum Einschlafen, Abends auf’m Sofa, auf’m Klo, eigentlich immer.
Und je mehr Rezepte ich lese, desto voller werden meine Küchenschränke.
Dauernd irgendeine neue Zutat, die ich unbedingt ausprobieren möchte, oder die mir noch fehlt, um ein Rezept zu kochen.

Da mich meine Freunde öfter mal fragen, wann ich denn ein Restaurant eröffne, ob ich nicht besser ne Bäckerlehre gemacht hätte oder jetzt endlich mal ein Rezeptbuch schreibe, muss ich zugeben, dass mich der Gedanke schon länger umtreibt, doch  einen Rezepte-Blog zu machen.
Ja, ich weiß, Wow!, auf die Idee ist ja noch keiner vor mir gekommen :-)

Vermutlich koche oder backe ich nicht besonders originell, ich bevorzuge einfaches aber leckeres Essen. Da ich sehr viel Arbeite, soll es vor allem schnell gehen und maximalen Genuß bringen.
Essen mit zu vielen verschiedenen Einzelteilen, die alle in einem extra Topf angefertigt werden müssen, schrecken mich ebenso ab, wie aufwändige Torten, mit langer Zubereitungszeit, die dann nochmal nen halben Tag im Kühlschrank lagern müssen. Wenn ich das Ergebnis meiner Mühen nicht halbwegs schnell genießen kann, lasse ich es oft direkt.

Seit 14 Jahren lebe ich vegetarisch, mit einer Sympathie für veganes Essen. Allerdings ist es mir bisher nicht geglückt komplett auf Milchprodukte und Eier zu verzichten. Wer weiß, wo die Reise hin geht.
Auch im Büro spielt Essen eine große Rolle, wir kochen fast jeden Mittag, und auch das möchte ich gerne hier dokumentieren. Alltagstaugliches, leckeres, vegetarisches Essen, was man auch in einer nicht so gut ausgestatteten Küche, mit den vorhandenen Zutaten, während der Arbeitszeit zaubern kann.

Das, was Euch hier auf meinem Blog erwartet, sind meine alltäglichen Erlebnisse rund ums kochen.
Mal mit Rezept, mal vielleicht auch nur ein Bericht über die erlittenen Katastrophen oder errungenen Erfolge.
Aktuell kann ich leider nicht mit professioneller Food-Fotografie punken, mein Mobiltelefon muss dafür herhalten, wie eben erwähnt, es muss halt schnell gehen :-).

Ich hoffe, dass Euch gefällt, was ich zu bieten habe, und freue mich natürlich über rege Anteilnahme.

Katy Del Carmen

8 thoughts on “Über mich

  • 3. August 2014 at 19:35
    Permalink

    hey katy,

    klingt alles lecker, sieht lecker aus..werde sicher einiges ausprobieren. klasse!

    liebe grüße
    brownie

    Reply
    • 4. August 2014 at 10:57
      Permalink

      Gratuliere, King Brownie ist der erste Kommentar hier im Blog!!

      Reply
  • 3. August 2014 at 20:41
    Permalink

    Das ist eine Super Idee, welche ich nun regelmäßig verfolgen werde, weiter so

    Reply
  • 4. August 2014 at 10:34
    Permalink

    Liebe Katy!

    Toll, find ich super! Schöne Seite! Ich könnte auch das 1 oder andere Rezept zusteuern, wo ich doch auch so gern koche!
    Werde mich sehr gern inspirieren lassen…

    Reply
    • 4. August 2014 at 10:56
      Permalink

      Ich freue mich natürlich auch sehr über Gastbeiträge die ins Thema passen :-)

      Reply
  • 9. Oktober 2014 at 20:32
    Permalink

    Katy,
    ich ersticke in Birnen- hast Du ein cooles „Einkochrezept“ o.ä. Chutney wie das mit den Quitten?
    DANKE Alexa

    Reply
    • 23. Oktober 2014 at 17:58
      Permalink

      Liebe Alexa,
      bist Du eigentlich ausgewandert? Ich glaube , dass Du das Chutney auch einfach mit Birnen anstelle von Quitten machen kannst. Mit Cranberries ist sicherlich auch ne feine Sache.
      Ich gehe nochmal in mich und melde mich dann!!
      Lieber Gruß
      KATY

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.