Wie ich neulich schon auf Instagram vermeldet habe, versuche ich dieses Jahr ein veganes Osterlämmchen und -häschen zu backen. 20150404-001142-702279.jpg

Ich hab zunächst  eins meiner Rezepte veganisiert, hat leider nicht geklappt … Die Tiere sind auseinander gefallen, und da ich das Ei durch Kichererbsenmehl ersetzt habe, war mir der Kichererbsen Geschmack auch ein bisschen zu kräftig. Aber sonst war’s lecker und schön saftig.<br>

<br>

<br>

<br>

<br>

20150404-001358-838114.jpgVersuch Nummer Zwei hat perfekt ausgesehen und eigentlich auch gut geschmeckt, aber war etwas zu kompakt und irgendwie noch nicht optimal. Heute hab ich dann nun Anlauf Nummer Drei gestartet. Ich hab sicherheitshalber zwei verschiedene Rezepte ausprobiert, in der Hoffnung, dass eines gelingt. Einmal hab ich dieses Rezept von Veganpassion gebacken. Das ist der Hase. War genau richtig, außen schön knusprig innen weich und nicht zu trocken. Ich glaube beim nächsten mal werde ich noch ein bisschen mehr Zucker und ein Schnapsgläschen Rum rein machen. Das Lamm war ein weiterer Versuch ein Rezept zu veganisieren. War sehr lecker aber der Teig ist leider in sich zusammengefallen. Ich arbeite dran und werde es posten, sobald ich es hingekriegt habe. Jetzt erstmal schöne Ostern Euch allen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.