Quitten-Pflaumen-Chutney

Quitten-Pflaumen Chutney
Zeit
40 m
Schwierigkeitsgrad
leicht
Personen
4

Und weiter geht’s mit meinem Quitten-Special.
Heute gibt’s was pikantes, ein Chutney. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich so garkein Chutney Typ war. Bis ich mal eins selbst gekocht habe :-) Vorher wußte ich irgendwie nie so genau, wozu ich das eigentlich essen sollte und die von Freunden geschenkten Gläser sind stiefmütterlich im Schrank in Vergessenheit geraten.
Aber nachdem ich mein erstes Chutney gekocht hatte, und es dann natürlich auch UNBEDINGT essen musste, hat sich das geändert. Jetzt fragt ihr euch vermutlich, wie ich denn nun mein Chutney esse … eigentlich immer nur mit Reis und Joghurt. Das Rezept poste ich dann auch bald … Falls ihr noch originellere Ideen habt, dann gerne her damit!

Zutaten

  • ca. 1 kg Quitten
  • 500 g frische Pflaumen/Zwetschgen
  • 150 g brauner (feuchter) Zucker
  • 180 ml Apfel oder Weißwein Essig
  • 2 EL neutrales Öl
  • 1 Schalotte
  • 1–3 frische Chilischoten, je nach gewünschter Schärfe
  • Salz & Pfeffer

Zunächste kommt der harte Teil, die Quitten müssen geschält und das Kerngehäuse entfernt werden. Anschließend in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Pflaumen halbieren und entkernen.
Ein Topf mit schwerem Boden und säurefestem Innenleben auf den Herd stellen, 2 EL Öl erhitzen und die fein gewürfelte Schalotte langsam anbraten. Dann die Quitten zugeben und Deckel auflegen. Unter mehrmaligem Rühren ca. 8 min köcheln lassen. Dabei aufpassen, dass nichts anbrennt. Wenn ihr das Gefühl habt, es wird zu trocken, einfach schon die Pflaumen und den Essig dazu geben.
Alle anderen Zutaten hinzufügen und auf kleiner Flamme ca. 20 min köcheln lassen.
Jetzt ist das Chutney schon fertig :-)
Bis zum Rand in saubere Gläser füllen, diese gut verschließen und für mindestens 10 min. auf den Kopf stellen.

Und hier kommt ein Bildchen von meinem Abendessen:
Persicher Reiskuchen mit Chutney, Soja-Joghurt und Granatapfelsirup. Mmmmh, lecker.
(Ich glaube es schmeckt leckerer, als das Bild aussieht …)

Abendessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.